Internet

Blogs werden ja von vielen fälschlicherweise als Tagebücher im Internet bezeichnet. Da ich jetzt Internet habe, werde ich etwas zu der Konfusion hinzufügen und dieses Blog in ein Erasmus-Tagebuch verwandeln. Da ich in meiner Zeit ohne Internet viel Gelegenheit hatte, zu schreiben, werd ich die gesammelten Werke mit dem dazu passenden Datum in nächster Zeit hier einstellen und – hoffentlich – jeden Tag aktiv weiter schreiben. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und mir beim Schreiben. Eine enorme Erfahrung ist das ganze jetzt schon.

Nachtrag: Erster Artikel gelandet.

Wiki-SysOp-Tausch

Ich möchte hier noch einmal auf einen Umstand hinweisen, der einigen schon bekannt sein dürfte. Vor einiger Zeit hat mich Master X* darum gebeten, ihn aus der Liste der SysOps zu entfernen, weil er es nicht mehr schafft, die erforderliche Zeit dafür aufzubringen. Ich fand und finde das sehr schade, aber ich kann die Situation sehr gut nachvollziehen. Ich möchte mich aber noch einmal bedanken für all die Arbeit, die er in das Wiki gesteckt hat. Ohne ihn und JonHa würde es das Wiki heute nicht geben (und ich könnte in Support-Mails nicht darauf verweisen). Ich konnte und kann das Wiki nicht zusätzlich zum Forum betreuen. Deswegen bin ich auch sehr froh, das Lendo sich dazu bereit erklärt hat, den Platz von Master X einzunehmen und ab sofort als SysOp im Wiki aktiv zu sein. Er arbeitet mit mir schon sehr lange zusammen am Redesign (oder besser: Er macht, ich gucke zu) und vielen dürften schon seine Aktivität im Wiki aufgefallen sein.

Vielen herzlichen Dank euch beiden.

*(Ich erinnere mich nicht mehr, ob der Real-Name allgemein bekant ist)

Neues Jahr

Es gab ja schon häufiger Phasen, in denen ich wenig bis gar nicht geloggt hab, was meist damit zusammenhing, dass ich mich gerade nicht zum bloggen motivieren konnte. Diesmal ist es aber anders. Momentan stehe ich enorm unter Stress und dafür gibt es vor allem einen Grund: Schweden. Am 26.1. werde ich mich auf dem Flug nach Göteborg befinden, wo ich aller Voraussicht nach die nächsten sechs Monate/ ein Semester verbringen werde. Die Planungen laufen seit Oktober und eigentlich wollte ich schon zum Wintersemester nach Schweden, aber vielleicht ist es so ja besser. Immerhin werde ich jetzt noch den Sommer mitbekommen und nicht nur den gerade für mich viel zu kalten Winter. Schweden interessiert mich ja schon sehr lange, ohne dass ich das Land bisher besuchen konnte. Es ist weniger die Sprache (ich kann immer noch kein Wort), sondern eher die Gesellschaft und der Alltag der mich interessiert. Auf Göteborg kam ich übrigens über Nils. Wer hätte gedacht, dass es noch einen bloggenden Computerlinguisten gibt, der zudem noch für ein Auslandssemester ausgerechnet in Schweden war und darüber schreibt?

Nun gibt es natürlich noch eine Menge zu organisieren, und es hat nicht geholfen, dass ich um Weihnachten eine Woche in Istanbul war und noch zwei Referate anstehen, die ich seither vorbereite. Dabei gibt es auch einiges an der Mozilla-Front, das mich in Atem hält, sei es die fehlerhafte Version 2.0.0.1 (zu der ich leider auch noch nicht viel sagen kann) oder das lokalisierte addons.mozilla.org.

Es gibt noch einiges zu klären, was das Forum und das Wiki angeht, aber das hebe ich mir für einen späteren Beitrag auf (wahrscheinlich übermorgen).

Website-Test

In den nächsten Tagen werde ich auf der Website firefox-browser.de einen kleinen Test durchführen. Für 24 Stunden werde ich auf die Startseite verzichten und die User gleich auf die Downloadseite schicken, mit Hinweis auf die Startseite, um zu schauen, wieviele von dem vielen Text auf der Startseite abgehalten werden, den Browser herunterzuladen. Vielleicht mache ich das auch automatisiert, sodass Linux-User den Linux-Download bekommen usw., aber die Downloadzahlen dafür sind zumindest von dieser Seite so gering, dass sich das kaum lohnt. Linux-User verwenden anscheinend lieber den eigenen Paketmanager dafür.

Statusupdate

Leider hab ich in den letzten zwei Wochn nicht gepostet. Hier kurz, womit ich währenddessen meine Zeit verschwendet habe:

Über die letzten Wochen hab meine erste Präsentation mit Keynote erstellt und letzten Donnerstag gehalten. Das ist zwar eigentlich nur ein Powerpoint-Klon, aber Apple-like so sehr viel eleganter. Ohne viel Zeit zu investieren, erhält man Präsentationen, die richtig professionell aussehen. Und die Fernbedienung, die Apple mit allen neuen Rechnern mitliefert, war hier zum ersten Mal richtig nützlich. Für die Handouts hab ich Pages verwendet. Das kann man eigentlich nicht als Word-Klon bezeichnen. Dafür ist der Funktionsumfang von Word einfach zu überwältigend. Für ein paar schnelle Seiten ist es aber perfekt. Wieder liefert Apple Vorlagen, mit denen man innerhalb kürzester Zeit nahezu perfekt aussehende Dokumente erstellen kann.

In den letzten Tagen hab ich den Trunk aufgeräumt, so dass bald deutsche Firefox 3 Alpha Builds verfügbar sein sollten. Glücklicherweise hat sich von den Strings her nur wenig zwischen 1.8 und Trunk verändert.

In der letzten Wochee hab ich schließlich noch Fehler im Branch behoben, die mit Firefox 2.0.1 ausgeliefert werden. Ein großer Dank gebührt da Lendo, aber darüber steht ja im vorigen Beitrag mehr.

Werbung reloadad

Vor einiger Zeit hatte ich ja schon einmal mit Adwords von Google im Forum experimentiert. Alles in allem war es eine ziemliche Enttäuschung. Zum einen waren die Einnahmen lächerlich gering, davon hätte vielleicht einmal im Monat schön Essen gehen können, zum anderen wurde aber auch Werbung angezeigt, die ich im Forum gar nicht sehen wollte. Ich weiß, dass ich mir das ganze mit Keywords auch besser anpassen kann, aber so viel Zeit wollte ich dafür gar nicht investieren.

Seit einer Weile schon bietet Google die Möglichkeit, Werbung für Google-Produkte zu machen, wie Firefox mit Google-Toolbar. Dabei hat man die Auswahl zwischen dem Google-Pack mit bunt gemischter Software von Goole, Werbung für Adsense selbst, besagter Firefox mit Google-Toolbar und Picasa. Nach meinem Mac-Eintrag sollte klar sein, für was ich mich interessieren würde. Wer also Adblock nicht installiert hat, wird in Kürze eine Neuerung im Forum sehen. Es ist wieder nur ein Experiment und wird nur ein paar Tage dauern. Sollte es etwas bringen, würde ich es anpassen und behalten wollten, ansonsten würde es wieder entfernt. Wer übrigens keine Lust hat, sich Picasa herunterzuladen, braucht Adblock für das Forum nicht zu deaktivieren – so nett das auch ist – Google zahlt nur, wenn die Software heruntergeladen und installiert wird und auch dann nur, wenn das Programm nicht vorher schonmal installiert wurde.

PS: Falls sich jemand wundern sollte, ob der Werbung für firefox-browser.de: In letzter Zeit fällt mir auf, dass recht viele Seiten, Firefox mit Toolbar anbieten und dafür Werbung bei Google und praktisch allen anderen Suchmaschinen schalten. Mich hat interessiert, was diese Betrieber so auf den Tisch legen müssen, wenn jemand auf ihre Anzeige klickt, deswegen habe ich selbst eine Anzeige geschaltet. Allerdings kostet mich das weniger als 30 Euro, sodass wohl nur die wenigsten die Werbung sehen werden, bevor mein Limit erreicht ist.

Wochenbericht, bis 23.7.

Ich weiß, ich bin wieder einmal zu spät, mit dem Wochenbericht.

Letzte Woche habe ich in einer “Hau-Ruck”-Aktion, wie es Alexander Ihrig so treffend beschrieben hat, sämtliche englischen Strings für die Beta 1 von Firefox 2 übersetzt. Auf das Ergebnis bin ich nicht gerade stolz, aber dass es nicht den normalen Standards entspricht, denen ich mich sonst verpflichtet fühle liegt zum einen daran, dass ich Axels Nachricht zu spät gelesen hab und nur noch wenig Zeit hatte, um tatsächlich fertig zu werden, zum anderen aber auch daran, dass vieles noch nicht festgelegt ist und sich sowieso ändern wird. Es ist ziemlich anstrengend, sich zu motivieren, eine Arbeit zu erledigen, wenn man weiß, dass sie in Kürze wieder obsolet sein wird, und man die Arbeit dann nochmal machen muss. Ich weiß, dass einige Text deplatziert oder sogar sinnlos wirken, das kommt daher, dass ich sie außerhalb des Kontextes gesehen habe. Für die Beta 2 wird das selbstverständlich nicht der Fall sein.

Die Sache mit der Werbung war nicht gerade ein Erfolg, zumindest hatte ich mir das ganze etwas anders vorgestellt. Jedenfalls bin ich jetzt klüger und eventuell werde ich in den nächsten Tagen etwas neues ausprobieren. Ich hatte auch ein sehr interessantes Gespräch mit Axel Hecht über meinen letzten Eintrag und sehe einige Sachen jetzt deutlich klarer. Manchmal bringt ein Telefongespräch doch mehr als zehn E-Mails.
Letzte Woche habe ich auch mein MacBook bekommen. Ich hab lange über ein neues Notebook nachgedacht, aber ein Unfall mit Malzbier im Notebook, hat mir die Entscheidung dann vor Kurzem abgenommen. Das MacBook kam mir als erstes in den Sinn, weil es ziemlich günstig war und die Möglichkeit bot, alle drei großen Betriebssysteme laufen zu lassen. Außerdem hat es eine ziemlich lange Akku-Laufzeit und eine zwar ungewohnte, aber sehr angenehme Tastatur für Vielschreiber. Ja, ich gebe zu, es sieht auch verdammt schick aus und das könnte meine Entscheidung ebenfalls beeinflusst haben, auch wenn ich mir das selbst nur ungern eingestehe. Jedenfalls hab ich das Gerät jetzt und ich muss sagen, dass mir der Umstieg verdammt schwer fällt. Vor allem das verdammte Tastatur-Layout ist einfach nur grausam für einen Umsteiger, Entschuldigung, “Switcher”. Dass ich keine deutschen Anführungszeichen verwende, liegt übrigens nicht daran, dass ich den englischen eher zugeneigt bin, nein, ich weiß einfach nicht, wie ich die deutschen auf dieser Tastatur eingebe. Aber zu dem Wechsel gibt’s beim nächsten Mal mehr, das verdient definitiv einen eigenen Eintrag.

Selbstschutz

Schon seit längerem mache ich mir darüber Gedanken, was passieren würde, wenn mich jemand wegen des Forums kostenpflichtig abmahnen würde. Es muss ja gar nicht berechtigt sein, aber schon die erste Instanz würde ich finanziell nicht durchstehen. Eine normale Rechtsschutzversicherung ist ja eigentlich nicht besonders teuer und selbst ich könnte sie mir mit etwas Mühe leisten, leider deckt die aber viele Bereiche nicht ab, und dabei ausgerechnet die hier wichtigen wie Urheber-, Marken-, oder sonstigen Rechte aus geistigem Eigentum. Selbst gewerblicher Rechtsschutz hilft da nicht weiter. Ich würde also in jedem Fall die Kosten tragen müssen. Mit diesem Risiko lebe ich persönlich schon seit drei Jahren und bisher ist glücklicherweise noch nichts passiert, aber mit dieser Haltung kann ich natürlich nicht einfach weitermachen, das wäre einfach unverantwortlich. Da das Forum weiterbestehen soll, ich mich deswegen aber nicht verschulden möchte, muss ich einen Weg finden, die Kosten aufzufangen.

Eine Möglichkeit wären Spenden, aber zum einen ist mir zu risikoreich und zum anderen würde das nur kurzfristig helfen und auch wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, kann es bereits zu spät sein. Eine andere Möglichkeit wäre ein Sponsor im Forum, wie wir das bereits auf der Homepage haben, letztes Jahr hatte uns die Firma Thomas-Krenn einen Server gesponsert, für ein Logo auf der Firefox-Homepage. Allerdings dürfte es nicht einfach sein, einen Sponsor zu finden, der nicht Hardware, sondern einen Rechtsbeistand sponsern soll. Im Endeffekt halte ich Werbung für die einzige Möglichkeit sinnvoll planen zu können und Rücklagen zu bilden, um im Falle eines Falles rasch und ohne finanzielle Sorgen zu handeln.

Als erstes ist mir Adsense von Google eingefallen. Alexander Ihrig setzt Adsense bereits auf seiner Thunderbird-Website ein und auch das offizielle Firefox-Forum von Mozillazine finanziert sich durch die Google-Werbung. Auch wenn ich privat jegliche Werbung von Google blocke, werde ich es dieses Wochenende also einmal probieren.. Ich habe bisher noch keine Erfahrung mit Adsense und möchte zunächst einmal nur schauen, ob sich das überhaupt lohnt, ansonsten wäre ich tatsächlich auf Spenden im Ernstfall angewiesen und das ist keine erbauliche Perspektive.

Noch offen sind viele Fragen, die für mich wichtig sind. Beispielsweise möchte ich nicht jede Form von Werbung im Forum haben, ob das und was sonst noch möglich ist, möchte ich dieses Wochenende über testen.

Ich kann verstehen, wenn einige langjährige User mit dieser Entscheidung gar nicht einverstanden sind, bis vor kurzem war ich ja selbst strikt dagegen. In meiner Mailbox liegen sicher fünfzig Anfragen wegen Werbung auf der Seite, die ich über die vergangenen drei Jahre alle abgelehnt habe. Allerdings sehe ich momentan keine Alternative und ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür, dass ich mir mit diesem Projekt nicht finanziell die Zukunft ruinieren möchte, so sehr auch mein Herz daran hängt.

Sollte jemand einen guten Grund kennen, der gegen die Werbung spricht oder wenn jemand selbst einen Anteil an Website/Forum hat und nicht einverstanden ist: bitte eine Mail an mich.

Nachtrag: Jetzt sind sie drauf, findet ihr das noch akzeptabel oder stören sie beim Verwenden des Forums?