Ende der Blog-Pause

Nach der längeren Blog-Pause gehts hier wieder weiter. Bevor ich auf meine Mac-Erfahrungen als Switcher zu sprechen komme, hier noch ein paar andere Gedanken.

Vor ein paar Tagen hat mir ein Freund einen Link gemailt, mit der Überschrift “russische Traumhochzeit”. Nachdem schon mein letztes Video anscheinend ein Fake war, möchte ich mich diesmal eigentlich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber dieses Mal scheints echt zu sein. Kann mir vielleicht jemand sagen, worum es dabei geht?

http://www.myvideo.de/watch/80357

Anderes Thema: Wie die meisten wahrscheinlich mitbekommen haben, läuft momentan eine Werbe-Kamapgne der Bild-Zeitung. Dabei wird eine berühmte historische Person abgebildet, mit dem Spruch “Jede Wahrheit braucht einen mutigen, der sie ausspricht.” Zu den abgebildeten gehören u. a. Mahatma Gandhi, Galileo Galilei, Sigmund Freud, Martin Luther King. Ich bin zwar gerade zu faul, um zu googeln, welche Agentur das verbrochen hat, aber man sollte doch von hochbezahlten Werbern ein Mindestmaß an Allgemeinwissen erwarten dürfen. Warum muss man denn ausgerechnet Galilei und Freud für die Kampagne nehmen? Galileo Galilei ist doch geradezu das Paradebeispiel für den Wissenschaftler, der seine Erkenntnisse angesichts unangenehmer Konsequenzen leugnet, von Mut keine Spur. Und dass Sigmund Freud keineswegs Wahrheiten, sondern Vermutungen ausgesprochen hat, die sich dann auch noch zum großen Teil als falsch herausgestellt haben, sollte den meisten eigentlich auch bekannt sein. Andererseits kann das alles natürlich auch ironisch gemeint sein, um so auf das Image der Bild anzuspielen, aber soviel Selbstironie traue ich der Bild leider nicht zu. Man könnte sich natürlich auch fragen, warum auf den Bildern nur Männer abgebildet sind, aber darüber darf sich dann jemand anderes auslassen.

Weil’s jetzt schon wieder zu spät ist, gibt’s den zweiten Teil morgen. Eine Sache, die ich mir vorgenommen habe, ist nämlich, spätestens um Mitternacht im Bett zu sein.

Achja, ich hab’s geschafft: 72,4 Kg!

2 thoughts on “Ende der Blog-Pause”

  1. Sicher, dass das Video echt ist? Dafür gehen die Kamerawechsel verdächtig schnell vonstatten, damit immer das beste der Action gezeigt wird. Kann natürlich sein, dass sich jemand aus der Regie die besten Kameraperspektiven zusammengeschnitten hat. Aber irgendwie glaub ich nicht dran.

  2. Ich habe bezgl. der Echtheit auch so meine Probleme: Der Angreifer wirkt zunächt emotional recht ruhig. Später gelingt es mehreren Helfern nicht, den Anreifer zu überwältigen??? Und insbesondere finde auch ich die Kameraführung sehr ruhig, ich hötte vermutet, dass hier mit der Handkamera gefilmt wird, bei der selbst bei Profis verwachelungen kaum vermeidbar sind. Und dchlußendlich, so was “tolles” hätten auch noch ander Medien gezeigt – oder?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *