Firefox 1.5

Eigentlich weiß es ja jetzt schon jeder, aber bitteschön, auch noch einmal von mir: Firefox Version 1.5 wurde soeben veröffentlicht. Das automatische Update wird wohl erst in ein paar Tagen eingeschaltet, um unter dem Ansturm auf die Server nicht unterzugehen. Hier die herausragendsten Features:

  • Ein automatisches Update, das den Namen auch verdient. Was so unscheinbar für die meisten klingt, ist die größte Revolution auf dem Browsermarkt. Firefox wird der erste Browser sein, der bei den Usern stets in der aktuellen Version installiert sein wird (ich sehe schon die Web-Entwickler vor Freunde weinen). Indem er standardmäßig immer automatisch auf die nächst höhere Version geht und den Anwender darüber nur noch benachrichtigt, wird dem normalen User das Update vereinfacht, das er sonst sowieso nie von selbst machen würde (man kann das immer sehr schön an den Firefox-Intallationen mit permanent leuchtendem roten Pfeil sehen — auf Werbe-Screenshots!)
  • Tabs verschieben: Eine Selbstverständlichkeit. Jetzt endlich auch im Firefox.
  • Schnelles vor und zurück: Extrem wichtig! Meine Güte, hat mich das manchmal genervt. Es hat lange gedauert, aber im Endeffekt hat es sich gelohnt. Die Funktion wurde wirklich sehr sauber umgesetzt, da gibt es nichts zu meckern.
  • HTML-Fehlerseiten: Man sollte meinen, dass das keinen Eintrag wert ist, aber wer Firefox mal länger benutzt hat, weiß: Das alleine ist ein Update-Grund. Und auch hier gilt: Was lange währt, wird endlich gut. Es mussten wirklich viele grundlegende Probleme beseitigt werden, bevor das Feature aufgenommen werden konnte, aber die Arbeit hat sich gelohnt.
  • CSS, SVG, Canvas: Diese Dinge sagen zwar nur Entwicklern etwas, aber wir können uns schon Mal auf richtig schicke Erweiterungen und Themes freuen. Im Netz selbst wird das zwar nicht so viel bringen, aber ein Anfang ist gemacht und in Intranets sieht die Sache nochmal ganz anders aus.
  • Der Profil-Manager ist endgültig Geschichte: DAS Top-Problem Nummer 1.
  1. Firefox abgestürzt
  2. Profil gelockt
  3. Profil-Manager lädt ein, ein neues Profil zu erstellen
  4. Alle Einstellungen "weg"

Endlich nicht mehr! Das Support-Forum wird dem Problemlöser dieses Bugs auf Ewig dankbar sein.

  • Lesezeichen jetzt mehrfach gesichert: Problem Nummer 2(?): Lesezeichen beim Rechner-Absturz unter Windows gelöscht -> Panik. Jetzt nicht mehr! Firefox sichert die Lesezeichen gleich acht (8!) Mal. Einmal die ganze Woche über, jeden Tag wird dann das älteste Backup rausgeschoben, und zusätzlich steht das Backup der aktuellen Datei immer bereit unter backups.html (wie bisher).
  • Ein neues Einstellungs-Menü: Hurra, das war ja so unglaublich nötig! Vielen herzlichen Dank für die viele Arbeit, Ben. Ich hätte gar nicht gewusst, wohin mit meiner so überaus vielen, freien Zeit.

Da soll nochmal jemand sagen, die Entwickler hätten nicht viel am Firefox getan. Die meisten Support-Seiten werden jetzt jedenfalls deutlich kürzer ausfallen, und einige Autoren haben jetzt weniger, worüber sie schreiben können (*seufz*).

15 thoughts on “Firefox 1.5”

  1. Hallo Abdulkadir,
    ganz so sinnlos halte ich das neue Einstellungsfenster nicht. Für Neueinsteiger ist es jetzt schon was übersichtlicher geworden. Alte Hasen brauchen in der ersten Zeit vielleicht ein wenig länger, aber das wird sich dann auch wieder legen und dann sind alle glücklich 🙂

    Gruß
    Fasse

  2. Hallo Abdulkadir,

    die Funktion “Schnelles Vor und Zurück” ist IMO nicht durchgängig umgesetzt. Bei manchen Seiten geht es halbwegs schnell, bei anderem wiederum hat man den Eindruck, als ob die komplette Seite neu geladen wird, wenn man einen Schritt zurückgeht.

    Im Vergleich mit Opera, bei dem Vor/Zurück wirklich sauschnell geht, mangelhaft umgesetzt.

    stu

  3. Denny, das ist manchmal Absicht, weil bei bestimmten Seiten Scripte umgesetzt werden, die man bei jedem Öffnen der Seite haben möchte etc.
    Klar ist nichts perfekt, aber der Bug dazu existiert schon seit fünf Jahren und es gab über 130(!) Abhängigkeiten aufzulösen und mehr als 100 wurden dann aufgelöst, bevor die Funktion tatsächlich in der Final gelandet ist.
    Original und richtiger Bug

  4. Ich will ja nicht meckern, aber ist es nicht fast sinnlos eine tolle Updatefunktion zu haben, wenn sie nicht genutzt wird? Ok, es ist nicht unbedingt toll, wenn die Server überlastet sind, aber per Hand updaten, wenn es doch dieses tolle inkrementelle Autoupdate gibt (ich benutze RC2…also RC mit Fehlern).

  5. Man kann sich wohl vorstellen, dass die Server zusammenbrechen würden, wenn jetzt geschätzte 100.000.000 User in kurzer Zeit das Update holen wollen, oder? Ich sehe kein Problem darin, den ersten Ansturm abzuwarten, um dann in ein oder zwei Tagen das Update freizugeben. Der größte Teil der User weiß sowieso nichts von einem Update.

  6. “Ein automatisches Update, das den Namen auch verdient. Was so unscheinbar für die meisten klingt, ist die größte Revolution auf dem Browsermarkt. Firefox wird der erste Browser sein, der bei den Usern stets in der aktuellen Version installiert sein wird”

    So hat die -mittlerweile- SEUCHE von Steam auch mal angefangen…

  7. Glückwunsch!
    Aber auch wenn die Hilfeschreie wegen Profil- oder Lesezeichenproblemen bei 1.5 entfallen sollten, wird es doch die ersten Wochen und Monate genug Probleme mit der Umstellung von 1.0.x auf 1.5.0.x geben, mit denen sich Hilfeleistende herumschlagen müssen. Im Firefox-Forum ist schon ein Vorgeschmack davon zu spüren…

    PS: Speichere deine Firefox-Artikel bitte unter „Mozilla Firefox“. 😉

  8. Danke für den Hinweis.
    Wegen der Umstellung: Ja, das wird in den ersten Wochen und Monaten wirklich nicht einfach. Allerdings sind das nur vereinzelte Probleme und nicht immer die selben. Ich hab beispielsweise einige Male gelesen, dass User keine Erweiterungen mehr installieren konnten. Die hatten halt in Version 1.0.7 das Installieren von Erweiterungen für alle Seiten freigegeben. Das ist ein Bug und in den Release-Notes erklärt. Aber wiviele ändern schon so einen Eintrag.
    Ich wage mal zu behaupten, dass die meisten Standarduser überhaupt keine Problem beim Updaten haben werden und sich beim ersten Start wahrscheinlich erstmal fragen werden, wozu das denn gut gewesen sein sollte (liest ja nicht jeder heise.de o.ä.). Naja, die Zeit wirds zeigen.

  9. Zu dem, dass sich die Benutzer erstmal fragen werden, wozu das gut war, fällt mir Zach Liptons Blogeintrag ein: http://weblogs.mozillazine.org/zach/archives/009343.html

    „…The thing with 1.5 is that there really is nothing to be excited about from a user perspective. It’s faster. It’s more stable. They came up with this weird-sounding XPCNativeWrappers thing. None of these features are going to make someone instant-message all their friends and say, “You’ve got to try Firefox 1.5. It’s awesome!”…“

  10. Ohne ersichtlichen Grund – und ohne dass Windows XP abstuerzt – gehen mir vom Internet Explorer importierte Lesezeichen staendig ‘verloren’ (also der komplette Ordner). Selbiges passiert auch mit neu in Firefox aufgenommenen Lesezeichen mit einiger Regelmaessigkeit.

    IIch benutze FF 1.5, und ich weiss mir keinen Rat in dieser Sache.

    Ach ja, den Backup-Ordner finde ich auch nicht bzw. ich wuesste nicht, wie man das Backup dann praktisch nutzt.

    Jede Hilfe ist willkommen.

    Beste Gruesse,

    John Michael

  11. Guten Tag,

    ich habe da ein Problem mit dem Profil-Manager:
    Und zwar sind plötzlich von heute auf morgen alle Einstellungen weg gewesen, und wenn ich im Profil-Manager mein Profil mit meinen Einstellungen laden will, kommt das nicht.
    Kann mir jemand helfen?

    Mfg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *